Programm Englischkurse Library  Kontakt James F. Byrnes Dt.-Am. Einrichtungen  LinksHome

Unser Kulturprogramm als pdf-Datei: hier



September 2014
Oktober

November
Dezember

Montag, 8. September, 18.00 Uhr
Transatlantic ArtConneXion
We want to connect with Americans and Germans active in the art scene through this transatlantic art group. All artists, art sellers, buyers, teachers and general art lovers are welcome to attend! Are you interested? If so, please get in touch with Uka Meissner at artnuka@gmail.com.

Mittwoch, 10. September, 17.00 - 20.00 Uhr
Registration Drive
In most cases, American citizens living abroad must register to vote once per year. Voter Registration deadlines are just around the corner for November's mid-term elections! Come by the DAZ and get registered to vote with both the Democrats Abroad, Germany - Stuttgart Chapter and the Republicans Overseas, co-sponsors of this non-partisan voter registration drive. - Mit den Democrats Abroad und den Republicans Overseas.

Donnerstag, 11. September, 20.00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4
Meet the Author - Jhumpa Lahiri: The Lowland
Reading in English and German with Pulitzer Prize-winning author Jhumpa Lahiri, New York, moderated by Felicitas von Lovenberg, FAZ
Subhash and Udayan Mitra are inseparable brothers, but also opposites, with gravely different futures ahead. It is the 1960s, and Udayan finds himself drawn to the Naxalite movement, a rebellion waged to eradicate inequity and poverty. Subhash does not share his brother’s political passion; he leaves home to pursue a life of scientific research in America. But when Subhash learns what happened to his brother in the lowland outside their family’s home, he goes back to India, hoping to pick up the pieces of a shattered family. Masterfully suspenseful, sweeping, piercingly intimate, The Lowland is an engrossing family saga and a story steeped in history that spans generations and geographies with seamless authenticity. – Mit dem Literaturhaus Stuttgart. – Eintritt 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, DAZ- und Literaturhaus-Mitglieder 4,50 Euro.
Tickets können online und an vielen Vorverkaufsstellen erworben werden. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.literaturhaus-stuttgart.de/event/2930-1-das-tiefland/

Freitag, 12. September, 9.15 Uhr
Quilting Bee:The Baltimore Beauties
Calling all quilting enthusiasts: We are a multilingual, hand-sewing quilting group. Guests are welcome!

Freitag, 12. September, 17.00 Uhr
The Empire Study Group
Join us in a monthly exploration of the United States’ global interests and burdens. Find out about topics and reading material on our website.

Samstag, 13. September, 10.00 Uhr
Writers Group Stuttgart
We are writers! Every month we get together to read what we’ve written and to share our writing experiences and ideas with one another. If you’re a writer or interested in writing, contact Lindsey at writerlinz@yahoo.com.

Montag, 15. September, 19.00 Uhr
Präsident des Rückzugs?
Obamas Außenpolitik und die Folgen
Vortrag von Dr. Henning Riecke, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V., Berlin
Hält Amerika sich in Zukunft aus den Krisen der Welt heraus? Klar ist spätestens seit Obamas außenpolitischer Rede in West Point: Die USA besinnen sich jetzt auf innere Stärke als Voraussetzung für starke Außenpolitik. Obama will Präsident des Rückzugs sein, auch wenn die Lage in Irak und Afghanistan noch alles andere als friedlich ist. In der Krisenreaktion werden Partner wichtiger, bei Einsätzen gegen Extremisten setzt Washington auf Drohnen und Spezialkräfte. Kann Amerika seine Rolle als internationale Ordnungsmacht auch unter diesen Bedingungen behalten? Der Referent Dr. Henning Riecke ist Leiter des Programms USA/Transatlantische Beziehungen der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin. – Mit der Reinhold-Maier-Stiftung. – Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, DAZ- und RMS-Mitglieder frei.

Montag, 15. September, 19.30 Uhr
Restaurant Amadeus, Charlottenplatz 17

Stammtisch TRANSATLANTIK
Join English-speaking people from all over the world who meet once a month for good conversation.

Donnerstag, 18. September, 10.30 Uhr
Let’s Read!
Are you interested in reading American literature? Then join our reading group! This time we are going to watch the movie Crash by Paul Haggis.

Zum Thema "American Families"
Mittwoch, 24. September, 19.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: international orange
Fotografien von Daniel Schumann, Düsseldorf
Mit einem Grußwort von Jeffrey Hill, Public Affairs Officer, US- Generalkonsulat Frankfurt/M. und einer Einführung von Dr. Susanne Kaufmann, SWR 2
Das Thema Familienporträt begleitet den Fotografen Daniel Schumann schon seit geraumer Zeit. Als er im Rahmen eines Fulbright-Stipendiums ein Jahr in San Francisco verbrachte, beeindruckte ihn das selbstverständliche Miteinander der unterschiedlichen Lebensentwürfe dort tief. Sein Fotoprojekt über heterosexuelle, lesbische, schwule Paare und Familien, collagiert mit Straßen- und Gebäudeaufnahmen, sind eine Liebeserklärung an eine außergewöhnliche, sehr freiheitsliebende Stadt und ermöglicht zugleich eine Begegnung mit ihren nicht minder beeindruckenden Bewohnern. Bislang wurde „international orange“ u.a. im Het Dolhuys Museum in Haarlem, Niederlande und in der Folkwang Galerie, Essen ausgestellt. Erschienen ist ein gleichnamiges Buch. – Mit dem US-Generalkonsulat Frankfurt/M. – Die Ausstellung ist zu sehen vom 25. September bis 28. November, Di.– Fr. 9 – 13 und 14 – 17 Uhr. – Eintritt frei.

Donnerstag, 25. September, 19.00 Uhr
Auf der Suche nach Wonderland
Eine Reise durch Amerika - in Fotografien, Worten, Musik und Film

Vortrag von Andreas und Angelika Oetker-Kast, Kiel
Von Seattle nach New York über viele tausend Meilen amerikanischen Alltags, vorbei an San Francisco, Chicago, und Boston, durch die Wüste Nevadas und Hurrikan Irene, mit Ausblick auf den Pazifik, Lake Michigan und das Grab von Samuel Adams: Der Fotograf Andreas Oetker-Kast reiste 2011 zusammen mit seiner Frau und ihrem Hund Dumpty einmal quer durch die USA, von der Westküste an die Ostküste und legte dabei knapp 12.000 Kilometer zurück. Angefangen hatte alles mit der Suche nach „Heimat“ als gefühltem Ort. Herausgekommen ist ein sehr persönliches Bild Amerikas. – Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, DAZ-Mitglieder frei.

 

Oktober 2014
November

Dezember

Mittwoch, 1. Oktober, 19.30 Uhr
Neues Schloss, Weißer Saal
"Steal My Lips" - Songs und Arias to Melt the Heart
German-American Friendship Concert 2014 des Verbands der Deutsch-Amerikanischen Clubs und des DAZ
An diesem Abend werden die amerikanische Sopranistin Barig Nalbantian und die in Japan geborene Pianistin Shoko Hayashizaki ein vergnügliches musikalisches Wechselbad der Gefühle bieten: von Europa wird es u.a. mit Mozart- und Straussliedern über den großen Teich zu Songs von Bernstein, Gershwin und Weil gehen. Thema – immer wieder die Liebe! Im Anschluss an den musikalischen Genuss können Freunde und Weggefährten des VDAC und DAZ in der gewohnt schönen Atmosphäre des Neuen Schlosses miteinander feiern. – VVK 20 Euro, DAZ- und VDAC-Mitglieder 15 Euro; Abendkasse 22 Euro. Weitere Informationen unter 0711 / 22818-0.

Montag, 6. Oktober, 19.30 Uhr
Stadtbibliothek, Mailänder Platz 1
Die Wedernoch
Lesung und Gespräch auf Englisch und Deutsch mit Stefan Bachmann, Zürich, moderiert von Wolfgang Tischer
Bartholomew, ein Seltsamer – halb Mensch, halb Feenwesen – hat aus nächster Nähe mit angesehen, wie sich ein Tor zwischen seiner Welt und dem verzauberten Feenforst auftat und seine Schwester dahinter verschwand. Er hatte versprochen, Hettie nach Hause zu holen, koste es, was es wolle. Aber was ist, wenn die bösen Wesen nur den richtigen Moment abwarten, um auch ihn zu entführen? Der junge Amerikaner Stefan Bachmann schreibt seinen von Kriti kern hochgelobten Fantasy-Roman Die Seltsamen fort, der ihn mit 18 Jahren zum Bestsellerautoren machte. – Mit der Stadtbibliothek und dem Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. – Eintritt 5 Euro, ermäßigt und DAZ Mitglieder 3 Euro.

Donnerstag, 9. Oktober, 10.30 Uhr
Let’s Read!
Are you interested in reading American literature? Then join our reading group! This time we are going to discuss the movie Crash by Paul Haggis.

Freitag, 10. Oktober, 10.30 - 14.00 Uhr
Close to Home - American Citizen Service Day at the DAZ
Do you need your U.S. passport renewed, require U.S. notarial services, or want to register a child as a U.S. citizen? On American Citizen Services Day, representatives of the U.S. Consulate General Frankfurt/M. will be providing these services in Stuttgart! To schedule an appointment, send an email to FrankfurtPassports@state.gov (deadline October 8); please include “STUTTGART” in the subject line. Appointments may only be scheduled via e-mail. Please visit germany.usembassy.gov/acs/ to view our services and www.travel.state.gov for forms. – Mit dem US-Generalkonsulat Frankfurt/M.

Freitag, 10. Oktober, 17.00 Uhr
The Empire Study Group
Join us in a monthly exploration of the United States’ global interests and burdens. Find out about topics and reading material on our website.

Samstag, 11. Oktober, 10.00 Uhr
Writers Group Stuttgart
We are writers! Every month we get together to read what we’ve written and to share our writing experiences and ideas with one another. If you’re a writer or interested in writing, contact Lindsey at writerlinz@yahoo.com.

Montag, 13. Oktober, 18.00 Uhr
Transatlantic ArtConneXion
We want to connect with Americans and Germans active in the art scene through this transatlantic art group. All artists, art sellers, buyers, teachers and general art lovers are welcome to attend! Are you interested? If so, please get in touch with Uka Meissner at artnuka@gmail.com.

Montag, 13. Oktober, 19.30 Uhr
Restaurant Amadeus, Charlottenplatz 17
Stammtisch TRANSATLANTIK
Join English-speaking people from all over the world who meet once a month for good conversation.

Donnerstag, 16. Oktober, 17.00 - 20.00 Uhr
"Reading Pictures" - Teaching with Comics
Teacher training with Josh Elder, Chicago
Do you wonder how to use comics and graphic novels in your classroom? Join this training session with Josh Elder, award-winning American comics author, editor and committed crusader for the cause of comics in the classroom. Josh Elder himself had first learned to read – and more importantly, to love reading – from comics. During the training he will provide resources to elucidate the role comics play in literacy and show different methods and ways comics can be used in the classroom. – Mit der Kulturabteilung der US-Botschaft Berlin. – Die Fortbildung richtet sich an LehrerInnen weiterführender Schulen. Anmeldung bis 9. Oktober unter anmeldung@daz.org – Teilnahmegebühr 10 Euro.

Freitag, 17. Oktober, 9.15 Uhr
Quilting Bee: The Baltimore Beauties
Calling all quilting enthusiasts: We are a multilingual, hand-sewing quilting group. Guests are welcome!

Im Rahmen der stuttgartnacht 2014
Samstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Concert and Comedy
The DAZ presents: The Simpsons! Eine reine Klamauk-Show? Wir beweisen das Gegenteil, denn Humor und Gesellschaftskritik schließen sich bekanntermaßen nicht aus: Dr. Markus Hünemörder deckt ab 19.45 Uhr geheime Anspielungen der Sendung auf die Popkultur auf, später nimmt er den seit vielen Jahren geführten erbitterten, aber urkomischen Kleinkrieg der Simpsons gegen die republikanische Partei unter die Lupe und zum Abschluss verfolgt er den kuriosen Sinneswandel des Homer Simpson vom homophoben Familienvater zum Gay Rights-Aktivisten. Außerdem Bluegrass und Country gefällig? Die Horse Mountain Band wird zu jeder Stunde in die Saiten greifen und die Gäste zum Tanzen bringen. – Vortrag auf Deutsch, Videoclips auf Englisch. – Tickets für die stuttgartnacht sind im DAZ ab dem 19. September im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. Mehr Informationen unter www.stuttgartnacht.de

Zum Thema "American Families"
Dienstag, 21. Oktober, 19.00 Uhr
Zwischen "Family Decline" und "Brave New Families"?
Debatten um familiäre Lebensformen in den USA des 20. Jahrhunderts
Vortrag von Prof. Dr. Isabel Heinemann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
In den USA galt und gilt die Familie noch immer als Basis der Nation. Vermeintliche Krisen der Familie und der Verlust „traditioneller“ Werte werden daher in der öffentlichen Diskussion mit besonderer Bedeutung aufgeladen und als Bedrohung für die Gesellschaft interpretiert. Während in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Pluralisierung der familiären Lebensformen durch Patchworkfamilien, Alleinerziehende und Same Sex Marriages stattfand, wird dennoch die Kernfamilie aus Eltern und Kindern zunehmend als nationales Ideal wahrgenommen. Diesem Widerspruch zwischen nationalem Familienideal und den Lebensformen Familie geht Prof. Heinemann nach. Sie diskutiert den Zusammenhang von sozialem Wandel und Wertewandel und bietet neue Einblicke in die Gesellschaftsgeschichte der USA. – Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, DAZ-Mitglieder frei.

Dienstag, 28. Oktober, 17.00 - 18.00 Uhr
Backstage at the Staatsgalerie
Guided tour in English

Did you know that visitors can only see some of the paintings at the Staatsgalerie? Join us and discover what is behind the scenes! Don’t miss this unique opportunity to visit both the restoration workshop and the large depot with lots of fantastic paintings which are not available to the public. – Exklusive Veranstaltung für DAZ-Mitglieder. – Mit der Staatsgalerie Stuttgart. – Anmeldung bis 20. Oktober unter anmeldung@daz.org. Eintritt 5 Euro.


November 2014
Dezember

Donnerstag, 6. November, 10.30 Uhr
Let’s Read!
Are you interested in reading American literature? Then join our reading group! This time we are going to discuss the movie Stoner by John Williams.

Donnerstag, 6. November, 19.30 Uhr
Die letzte Runde für Obama
Vortrag von Andreas Geldner, Stuttgarter Zeitung
US-Präsident Barack Obama, der einst so viele Erwartungen geweckt hat, geht politisch angeschlagen in die letzte Phase seiner Präsidentschaft. Die Kongresswahlen am 4. November definieren die Rahmenbedingungen für die letzten beiden Jahre seiner Amtszeit. Nach Jahren der ideologischen Blockade gibt es Anzeichen, dass vor allem bei den Republikanern der politische Pragmatismus wieder etwas an Boden gewinnt. Zwei Tage nach den Kongresswahlen wird Andreas Geldner auch einen Blick auf das bald anstehende Rennen um die Präsidentschaftskandidatur werfen. Kann es Hillary Clinton bei den Demokraten schaffen? Kehrt das Kandidatenkarussell von 2012 bei den Republikanern wieder? Andreas Geldner war 2008 – 2012 USA-Korrespondent der Stuttgarter Zeitung. – Mit der vhs stuttgart. – Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro, DAZ-Mitglieder frei.

Samstag, 8. November, 10.00 Uhr
Writers Group Stuttgart
We are writers! Every month we get together to read what we’ve written and to share our writing experiences and ideas with one another. If you’re a writer or interested in writing, contact Lindsey at writerlinz@yahoo.com.

Montag, 10. November, 18.00 Uhr
Transatlantic ArtConneXion
We want to connect with Americans and Germans active in the art scene through this transatlantic art group. All artists, art sellers, buyers, teachers and general art lovers are welcome to attend! Are you interested? If so, please get in touch with Uka Meissner at artnuka@gmail.com.

25 Jahre nach dem Berliner Mauerfall
Montag, 10. November, 19.00 Uhr
Bruce Springsteen: Rocking the Wall
Reading with Erik Kirschbaum, Berlin
Did Bruce Springsteen help tear down the Berlin Wall? American journalist Erik Kirschbaum takes his audience back to Springsteen’s concert in East Berlin on July 19, 1988, when The Boss, live on stage, delivered a courageous speech against the Wall to a record-breaking crowd of more than 300,000 delirious young East Germans full of joy and hope. Erik Kirschbaum spoke to scores of fans and concert organizers on both sides of the Berlin Wall to unearth and develop this fascinating story. With lively, behind-the-scenes details from eyewitness accounts, magazine and newspaper clippings, TV recordings, and even Stasi files, as well as photos and memorabilia, he transports us back in the middle of those heady times shortly before the Berlin Wall fell. – Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, DAZ-Mitglieder frei.

Freitag, 14. November, 9.15 Uhr
Quilting Bee: The Baltimore Beauties
Calling all quilting enthusiasts: We are a multilingual, hand-sewing quilting group. Guests are welcome!

Freitag, 14. November, 17.00 Uhr
The Empire Study Group
Join us in a monthly exploration of the United States’ global interests and burdens. Find out about topics and reading material on our website.

Sonntag, 16. November, 11.00 - 19.00 Uhr
vhs Stuttgart, Rotebühlplatz 28
Tag der Kulturen

Wollten Sie schon immer einmal wissen, welche internationalen Vereine in Stuttgart vertreten sind und dabei landestypische Produkte und kulinarische Spezialitäten dieser Nationen kennenlernen? Dann schauen Sie am Tag der Kulturen vorbei! Das DAZ bietet an seinem Stand neben Informationen auch US-amerikanische Leckereien an. – Eintritt frei.

Montag, 17. November, 19.30 Uhr
Restaurant Amadeus, Charlottenplatz 17
Stammtisch TRANSATLANTIK
Join English-speaking people from all over the world who meet once a month for good conversation.

Mittwoch, 19. November, 19.00 Uhr
Café Faust, Geschwister-Scholl-Straße 24c
Pub Quiz for Students
This event is dedicated to a relaxed evening of team-building antics! Soak up the after-hours atmosphere together with your friends, fellow students, instructors and professors. There will be mind-bending quizzes to solve and a variety of prizes to win – it’s not only for brainiacs... Interested? Then meet us at Café Faust at 7 p.m. sharp. – Mit dem Institut für Literaturwissenschaft: Anglistik/Amerikanistik, Universität Stuttgart. – Eintritt frei.

Montag, 24. November, 20.00 Uhr
Zentrum Zinsholz – Café und Kultur, Kirchheimer Straße 123, Ostfildern
Mascha Kaléko – Sie sprechen von mir nur leise
Gedichtabend mit Paula Quast (Rezitation) und Henry Altmann (Kontrabass)

Lyrik scheint vielen als literarische Nische und weiß doch in komprimiertester Weise das ganze Spektrum menschlicher Emotion und Erfahrung wiederzugeben. Mascha Kaléko, die heute als einzige bekannte weibliche Vertreterin der Neuen Sachlichkeit betrachtet wird, brachte in ihren Gedichten eine ganze Welt zum Ausdruck. Mal stimmgewaltig, mal ganz leise präsentiert die Schauspielerin Paula Quast Werke der jüdischen Dichterin und folgt ihren biographischen Stationen von Galizien über Berlin ins New Yorker Exil. In den Kompositionen des Kontrabassisten Henry Altmann schwingen die melancholischen, aber auch die für Kaléko so typischen ironischen Nuancen weiter. – Mit dem Zentrum Zinsholz – Café und Kultur. – Eintritt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Donnerstag, 27. November, 18.30 Uhr
Ratskeller Stuttgart, Marktplatz 1, Festsaal Herzog Eberhard 1-3
A Taste of Home – Thanksgiving Dinner

Get cozy with family and friends over a warm American Thanksgiving meal! Besides delicious food, a surprise is waiting for you this year! Organized by the American-German Business Club Stuttgart e.V. and the DAZ in partnership with other English-speaking organizations and businesses in Stuttgart. Price for the dinner (drinks are extra) for AGBC and DAZ members: 32 Euro adult/ 15 Euro child under 14 years; others 37 Euro/15 Euro. Please register the first and last names of all guests at stuttgart@agbc.de and wire the money to the AGBC Stuttgart e.V., BW Bank Stuttgart, IBAN: DE21600501010002361046, with memo/Verwendungszweck “Thanksgiving 2014, X adults, X child” by Nov. 14. Your registration becomes valid only when payment has been received.

 

Dezember 2014

 

Donnerstag, 4. Dezember, 10.30 Uhr
Let’s Read!
Are you interested in reading American literature? Then join our reading group! This time we are going to discuss The Human Comedy by William Saroyan.

Freitag, 5. Dezember, 13.00 Uhr
Am I an American? – Bin ich Amerikaner?
Workshop in English and German for German adults with a U.S. citizen parent

After many years of an American military presence in Germany, there are thousands of adult Germans who have a U.S. citizen parent, family ties to the United States and possibly also a claim to U.S. citizenship. This workshop is designed to help these individuals explore methods to locate family members in the United States, learn about U.S. citizenship law and whether they might have a claim to citizenship through a parent, and to bring together German-American “Besatzungskinder” to talk about shared experiences. Please register at FrankfurtPassports@state.gov (deadline Nov. 28) and include “Bin ich Amerikaner?” in the subject line. – Mit dem US-Generalkonsulat Frankfurt/M.

Samstag, 6. Dezember, 10.00 Uhr
Writers Group Stuttgart
We are writers! Every month we get together to read what we’ve written and to share our writing experiences and ideas with one another. If you’re a writer or interested in writing, contact Lindsey at writerlinz@yahoo.com.

Montag, 8. Dezember, 18.00 Uhr
Transatlantic ArtConneXion
We want to connect with Americans and Germans active in the art scene through this transatlantic art group. All artists, art sellers, buyers, teachers and general art lovers are welcome to attend! Are you interested? If so, please get in touch with Uka Meissner at artnuka@gmail.com.

Freitag, 12. Dezember, 9.15 Uhr
Quilting Bee: The Baltimore Beauties
Calling all quilting enthusiasts: We are a multilingual, hand-sewing quilting group. Guests are welcome!

Freitag, 12. Dezember, 17.00 Uhr
The Empire Study Group
Join us in a monthly exploration of the United States’ global interests and burdens. Find out about topics and reading material on our website.

Freitag, 12. Dezember, 18.00
Christmas TGIF und Ausstellungseröffnung: Elvis Presley in Germany
Mit einer Einführung des Kurators Peter Heigl, Nürnberg

Mitten auf dem ersten Höhepunkt seiner Karriere wird Elvis Presley zur Armee einberufen. Er muss 1958 – 60 seine Karriere unterbrechen, um als amerikanischer Soldat seinen Dienst in Deutschland abzuleisten. Die Einberufung wird zu einem neuen Medienrummel genutzt. Die PR-Taktik des Managers: Elvis vom Rebellen mit seinen „unsittlichen“ Hüftbewegungen zum respektablen „All American Boy“ zu machen. Der Verlust der geölten Haartolle zu Gunsten des getrimmten Kurzhaarschnittes zahlt sich aus. Zahlreiche Fotos, BRAVO-Aushangportraits, Filmplakate und Exponate hat der Historiker Peter Heigl für die Ausstellung zusammengestellt, die Elvis‘ Zeit in Deutschland dokumentieren. Im Anschluss: Weihnachtsparty mit Eggnog und Christmas Cookies. – Die Ausstellung ist zu sehen vom 16. Dezember bis 27. Februar, Di. – Fr. 9 – 13 und 14 – 17 Uhr. – Eintritt frei.

Sonntag, 14. Dezember, 17.00 Uhr
Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 26
Christmas Concert: The Traditional Festival of 9 Lessons and Carols

Come and celebrate – the People of St. Catherine’s Anglican Church in Stuttgart welcome and invite all members and friends of the DAZ to attend this special seasonal service. Through the reading of prophetic scripture lessons, the offering of prayers, and the singing of Christmas carols, this liturgy will warm the heart and inspire the soul. It is open for people of all faiths, or none. – Mit der Kirchengemeinde St. Catherine’s. – Eintritt frei.

Montag, 15. Dezember, 19.30 Uhr
Restaurant Amadeus, Charlottenplatz 17
Stammtisch TRANSATLANTIK
Join English-speaking people from all over the world who meet once a month for good conversation.

 

 

Öffnungszeiten der Informationsabteilung:
Di. - Fr. 9- 13 Uhr/ 14 - 17 Uhr (im August geschlossen)
The Institute is open to the public:
Tuesday - Friday 9 am - 1 pm / 2 - 5pm (in August closed)
In englisch angekündigte Veranstaltungen werden in englischer Sprache gehalten.
Program events announced in English are conducted in English.
Gruppen, die zu Veranstaltungen kommen wollen, bitten wir um Voranmeldung. Tel.: 0711 / 22 81 80 We ask that groups call us to make reservations.
Tel.: 0711 / 22 81 80

Unsere Kulturprogramme als pdf-Datei: April - Juli 13

Programm Archiv:
Jan. - März 13 



Fahrplanauskunft des VVS


top

Das Deutsch-Amerikanische Zentrum/James-F.-Byrnes-Institut e.V. wird gefördert durch das
Land Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt